Der Verband Waldarbeitsmeisterschaften Deutschland e.V. gratuliert

VWMD
Verband Waldarbeitsmeisterschaften Deutschland e. V.
Dezember 2015

 

Wir gratulieren unserem Vereinsmitglied Dr. Silvius Wodarz zu seinem 85. Geburtstag

Silvius Wodarz wurde am 14 Dezember 1930 in Ratibor, Oberschlesien geboren.
Er ist ein deutscher Forstbeamter sowie Umwelt- und Naturschützer. Bundesweit bekannt machte ihn in forstlichen Fachkreisen seine Arbeit im Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF). Sein Name ist eng mit einer ganzen Reihe von Modernisierungen der Forstwirt-Ausbildung verknüpft. Breiten Kreisen ist er jedoch vor allem als Initiator und Vorsitzender des Vereins und Kuratoriums „Baum des Jahres“ ein Begriff
Einsatz für die forstliche Ausbildung:
Ab 1958 war Wodarz in der schleswig-holsteinischen Landesforstverwaltung tätig und leitete von 1966 bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Forstdienst im Jahr 1995 die Lehranstalt für Forstwirtschaft der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein in Bad Segeberg, zuletzt als Forstdirektor.

Als Leiter der Lehranstalt in Bad Segeberg war Dr. Silvius Wodarz auch Mitglied im Arbeitsausschuss „Waldarbeitsschulen“ des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF). 1974 wurde er zum Vorsitzenden des Ausschusses gewählt, ein Amt von bundesweiter Bedeutung, das er bis 1993 innehatte. Er erreichte, dass sich die deutschen Waldarbeitsschulen auf eine gemeinsame Linie – besonders auch gegenüber der Politik – einigten. Maßgeblich dank seines Einsatzes kam es zu entscheidenden Weichenstellungen für eine moderne Berufsausbildung für Forstwirte. So wirkte er an der Verordnung über die Ausbildung zum Forstwirt vom 27. Februar 1974 ebenso mit wie an der FOMA und dem Lehrbuch Der Forstwirt, deren erste zwei Auflagen er als Herausgeber für den Ausschuss „Waldarbeitsschulen“ betreute. Außerdem war er an Schriften zur Waldarbeit des Auswertungs- und Informationsdienstes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AID) e.V. beteiligt.

Wodarz’ Anregung, dass sich Forstwirt-Auszubildende am Berufswettbewerb der deutschen Landjugend beteiligen, führte schließlich zur Gründung des Vereins Waldarbeitsmeisterschaften e. V., dessen Vorsitz der Forstdirektor auch übernahm. Öffentlichkeitswirksamer Höhepunkt dieser Aktivitäten war nach der 1. Deutschen Meisterschaft 1995 in Gehren (Thüringen) die erste Weltmeisterschaft der Waldarbeit im Mai 1996 während der 12. KWF-Tagung in Oberhof.[1] Als weitere Folge wurde im Jahr 2004 der Weltverband International Association Logging Championships (IALC) gegründet, wiederum mit Wodarz als Präsidenten. (Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Silvius_Wodarz )

Hierfür danken wir Ihm, dass wir heute diesen Sport in der Öffentlichkeit präsentieren können.

Weiterhin viel Gesundheit und alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Werner Klingelhöfer (Präsdent des VWMD)

 

Download:

VWMD gratuliert Silvius Wodarz.pdf
PDF-Dokument [212.2 KB]

Hier finden Sie uns

Verband Waldarbeitsmeisterschaften Deutschland e.V.

Rohrweg 3
35099 Burgwald

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an unter

 

Telefon:   +49 (0160) 535 00 93
  
E-Mail:     info@vwmd.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sponsoren

Verband Waldarbeitsmeisterschaften Deutschland e.V. - VWMD

Counter

Kontakt:

Web: www.forstfachverlag.de